Verliebt sein und Liebeskummer

Woran merkst du, dass du verliebt bist?

Verliebt sein ist ein spannendes und aufregendes Gefühl! Und es fühlt sich bei jedem Mädchen anders an. Deshalb ist es schwer zu sagen, woran du dein Verliebt-Sein bemerkst.

Manche Mädchen und Frauen bekommen „weiche Knie“ und fühlen sich auf einmal ganz wackelig auf den Beinen.
Andere Mädchen werden rot, wenn sie ihren Schwarm, das kann ein Mädchen oder ein Junge sein, sehen.
Vielleicht hast du auch das Bedürfnis, dir viele Liebeslieder anzuhören.
Einige bekommen starkes Bauchkribbeln, daher kommt auch die Redewendung „Schmetterlinge im Bauch“.
Und wieder andere denken Tag und Nacht an ihren Schwarm und können sich kaum noch auf andere Dinge, wie zum Beispiel, Hausaufgaben konzentrieren.

Hast du eines oder mehrere dieser Gefühle schon mal erlebt?

Vielleicht zaubert es dir ein breites Grinsen ins Gesicht, wenn du eine Nachricht von deinem Schwarm bekommst?
Und sind die Tage, wo du deinen Schwarm triffst, vielleicht die schönsten der Woche?
Und redest du mit deinen Freundinnen sehr oft über deinen Schwarm?

Vielleicht trifft auch alles gleichzeitig zu, wenn du verliebt bist. Oder vielleicht fühlt es sich für dich auch nochmal ganz anders an.

Bei jedem Mädchen sieht das Verliebt sein anders aus. Und jedes Mädchen darf lieben, wen sie möchte!

Tipp: Ihr könnt mit euren Freundinnen oder einer Vertrauensperson darüber sprechen, wenn ihr Euch mit Euren Gefühlen nicht sicher seid.

Auch die Beraterinnen von der LOBBY FÜR MÄDCHEN können dir bei Gefühlschaos und Fragen zum Verliebt-Sein weiterhelfen.


Wie kannst du deinen Schwarm ansprechen?

Du bist verliebt und du fragst dich, wie du die- oder denjenigen darauf ansprechen sollst?
Auch Mädchen können, dürfen und sollen den ersten Schritt in Richtung Beziehung wagen. Jemanden anzusprechen und die eigenen Gefühle zu gestehen, erfordert viel Mut. Vielleicht traust du dich ja.

Das könnte hilfreich sein:

Fange deinen Schwarm in einer ruhigen Minute ab. Wenn er oder sie gerade mit Freundinnen und Freunden unterwegs ist, kann das ihm oder ihr vielleicht unangenehm sein oder er oder sie hat dann gerade keine Zeit.
Du musst nicht gleich sagen, dass du in ihn oder in sie verliebt bist.

Du könntest auch erst einmal nach

  • Unterstützung bei den Hausaufgaben,
  • nach ihrer/seiner Meinung zum neuen Kinofilm, einer Serie oder Musik fragen
  • oder du fragst sie oder ihn nach einem Treffen.

Vielleicht merkst du hier schon, ob sie oder er vielleicht auch Gefühle für dich hat. Vielleicht fällt dann der nächste Schritt leichter.

Manche Mädchen sind schüchtern. Das ist völlig in Ordnung. Auch hier gibt es Wege, deinem Schwarm näher zu kommen.
Du könntest zum Beispiel einen Brief schreiben, etwas für ihn oder sie zeichnen oder eine WhatsApp-Nachricht geht natürlich auch. Schau zunächst, womit du dich wohl fühlst.

Der erste Schritt kann schwierig, aber auch erleichternd sein. Vielleicht ist dein Schwarm auch schüchtern und wartet darauf angesprochen zu werden.

Es kann also gut sein, dass ihr oder ihm ein dicker Stein vom Herzen fällt, wenn du den ersten Schritt gewagt hast. 

Du kannst dich natürlich auch noch einmal persönlich an uns wenden. Die Beraterinnen haben bestimmt noch andere Tipps für dich.


Was kannst du tun bei Liebeskummer?

Liebeskummer kann verschiedene Ursachen haben:

Zum Beispiel ist man in ein Mädchen oder in einen Jungen verliebt. Die- oder derjenige empfindet aber nicht so.

Oder die feste Freundin oder der feste Freund beendet die Beziehung, obwohl man vielleicht noch Gefühle für sie oder ihn hat.

Eines ist jedoch gewiss: Liebeskummer kann sehr schlimm und belastend sein. Jedes Mädchen empfindet Liebeskummer anders und geht anders damit um.

Viele Mädchen möchten erst mal allein sein. Es ist okay und sogar wichtig, sich Zeit für sich zu nehmen und traurig zu sein.

Aber was kommt danach?

Vielleicht kannst du dir überlegen:

  • Was macht dir Spaß und womit kannst du dich gut ablenken?
  • Welche Menschen können deine Laune wieder anheben?

Das könnte dir helfen:

  • Dich mit Freundinnen treffen, oder (video-) telefonieren.
  • Dein Lieblingsessen kochen oder deine Lieblingsmusik hören
  • Ein Buch lesen, was du schon lange lesen wolltest
  • Raus an die frische Luft gehen, denn Bewegung kann guttun und ablenken
  • Tue dir selbst etwas Gutes

Und zum Schluss noch zwei wichtige Punkte:

  • Gib Dir nicht die Schuld an einer unerfüllten Liebe oder Trennung. Liebeskummer kann jede treffen!
  • Und so schlimm sich Liebeskummer im Moment für dich anfühlt, versprechen wir dir, dass diese Zeit vorbei geht und auch wieder bessere Tage kommen!

Falls du merkst, dass der Liebeskummer nicht verschwindet und du immer trauriger wirst, kannst du dich an die LOBBY FÜR MÄDCHEN wenden.

Hier kannst du in Ruhe mit uns sprechen und vielleicht haben wir ja noch den einen oder anderen Tipp für dich. Wir sind für dich da!